Wie funktioniert Visuelles Entwicklungstraining?

8. Januar 2011Kommentare deaktiviert

Bevor das Training losgeht, müssen zuerst einige spezielle Messungen erfolgen. Nach der Auswertung dieser Messungen wird ein individueller Trainingsplan ausgearbeitet. In diesem wird der weitere Verlauf des Trainings und die dafür benötigten Teste festgelegt. Differenzierte Übungen werden mitgegeben, welche zu Hause täglich durchgeführt werden. Bei den Terminen wird der Fortschritt der Entwicklung des visuellen Systems kontrolliert. Je nach Lernerfolg werden erweiterte oder neue Übungen erklärt und gelernt.

Damit das Sehen auch ganzheitlich trainiert wird, müssen bei jeder Trainingseinheit alle vier Bereiche des Sehens angesprochen werden.

Okkulomotorik (Augenbewegung)
Vergenz (Augenstellung auf das Fixier-Objekt)
Akkommodation (Einstellung von Nah auf Fern und umgekehrt)
Perception (Bildverarbeitung, Begreifen)

So werden alle Sehfunktionen nach und nach in das Vision-Training einbezogen und verbessert.